Aktionstag "Aktiv aus dem Stimmungstief"

19.10.2017 15:24

Am Samstag, 04.11. findet von 14:30-18:30 Uhr im SOS-Kinderdorf-Zentrum, Kalkarer Str. 10 in Kleve der Aktionstag „Aktiv aus dem Stimmungstief“ statt. Der KreisSportBund Kleve e.V. hat in Kooperation mit den Kneippvereinen des Kreises Kleve und dem Selbsthilfe-Büro des Paritätischen die Veranstaltung auf die Beine gestellt.

 

Es können während der Veranstaltung zwei Bewegungsangebote á 45 min. aus den Bereichen Tai Chi, Yoga, Hatha-Yoga und Rückenfitness  ausprobiert werden. Zwei Vorträge einmal zum Thema psychische Gesundheit und Bewegung durch die Ärztin für Psychiatrie und Psychologie der Gelderlandklinik Meike Ramacher und zum Thema Resillienz – dem sogenannten Immunsystem der Seele durch den Vorsitzenden des Kneippvereins Gelderland e.V. Udo Spelleken runden den Nachmittag ab!

 

Der KreisSportBund Kleve e.V hat in diesem Jahr mit dem Projekt „Aktiv aus dem Stimmungstief“ im Kreis Kleve „Sportkurse für die Seele“ etabliert, möchte aber für mehr Bewegung bei psychischen Einschränkungen wie z.B. Burnout, depressiven Verstimmungen usw. werben. Ziel dieser Veranstaltung ist es Menschen mit diesen Beschwerden verschiedene Sport-und Entspannungsangebote näher zu bringen, als eine gute ergänzende Form der Krankheitsbewältigung. Eingeladen sind neben den Selbsthilfegruppen aus dem Kreis Kleve auch weitere Interessierte bzw. Betroffene.

 

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) angeboten und durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt  Eine vorherige Anmeldung beim Selbsthilfe-Büro des Paritätischen, Tel. 02821 78 00 12 oder @evelk-eflihtsblesparitaet-nrw.org  oder über den KreisSportBund Kleve e.V. bei Michelle Bruckmann, @nnamkcurb.mksb-kleve.de ist notwendig.

 

 

Zurück

KSB Kleve > Aktuelles > News