Netzwerktreffen "Gewinnung und Bindung von Ärzten zur Absicherung des Rehabilitationssports im Kreis Kleve"

12.09.2017 14:34

Am 30. August fand im Kompetenzzentrum der DLRG Goch ein Netzwerktreffen zur „Gewinnung und Bindung von Ärzten zur Absicherung des Rehabilitationssports im Kreis Kleve“ statt. Dort trafen sich insgesamt 14 Personen aus sieben verschiedenen Vereinen. Zu Beginn stellte Frau Fischer-Nakielski, Landessportärztin des BRSNW und Rehasport-Übungsleiterin beim VfL Merkur Kleve sowie DJK Kleve e.V. die Rahmenbedingungen für Rehasportärzte vor. Anschließend fand eine rege Diskussion über die aktuelle Situation in den Vereinen statt. In der ersten Phase wurden die Probleme der Rehavereine diskutiert. Neben der Problematik der fehlenden Ärzte, bzw. die zukünftige Absicherung der Vereinsärzte, besteht ebenfalls ein Mangel an qualifizierten Übungsleitungen.

 

In der zweiten Phase wurden zusammen mit Frau Fischer-Nakielski mögliche Lösungsansätze ermittelt. Zukünftig wird es für Rehavereine zielführend sein, sich an Krankenhäuser oder Medizinische Versorgungszentren anzubinden. Dort sind die Ärzte schon vor Ort und besser greifbar.

 

Schlussendlich wurde festgehalten, dass die Probleme nur Vereinsintern zu lösen sind und nicht mit Hilfe eines Netzwerkes behoben werden können, da die Wege im Kreis Kleve zu weit sind.

 

 

Zurück

KSB Kleve > Aktuelles > News