Ansprechpartner

Christoph Kirstein

Tel.: 0 28 32 - 9 86 46

E-Mail: @nietsrik.cksb-kleve.de

News

06.07.2017 10:45

Der Landessportbund informiert: Förderung der Übungsarbeit in Sportvereinen, rückwirkende Aktualisierung der Förderrichtlinie

Das Land Nordrhein-Westfalen und der Landessportbund NRW bezuschussen jährlich die Förderung der Übungsarbeit in Sportvereinen. Rund 7.500 der knapp 19.000 Sportvereine partizipieren an diesem Fördertopf, der oftmals eine wichtige Einnahmequalle für die Sportvereine darstellt.

Weiterlesen …

26.06.2017 11:22

Kreissportbund Kleve trifft Politik bei „Talk im Wahlkreis“

GELDERN.  Seine Initiative „Talk im Wahlkreis“ setzte der Kreissportbund (KSB) Kleve im Gelderner Bürgerforum fort. Gefolgt waren der Einladung die Landtagskandidaten Margret Voßeler (CDU) und Norbert Killewald (SPD), die vom Hausherrn, Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser, sowie dem KSB Vorsitzenden Lutz Stermann begrüßt wurden und sich den Fragen und Anregungen von Vertretern Gelderner Sport- und Gesundheitsvereine stellten.

Weiterlesen …

23.06.2017 12:14

Ganggymnastik jetzt auch in Kevelaer!

Ab dem 11.07 startet die Ganggymnastik auch in Kevelaer!

Weiterlesen …

10.05.2017 10:29

Mitgliederversammlung 2017

Harmonisch und ohne Gegenstimme lief sie ab, die Mitgliederversammlung des KreisSportBund Kleve e.V. (KSB), die am 28. April 2017 im Restaurant „Landhaus Dicks“ in Weeze stattfand. So hatte Lutz Stermann, Versammlungsleiter und Vorsitzender des KSB, keine allzu schwere Aufgabe an diesem Abend. Er und die weiteren Vorstandsmitglieder sowie die Vertreter von rund 40 Mitgliedsvereinen und –verbänden lauschten zunächst dem Grußwort des ersten Bürgers der Gemeinde Weeze, Bürgermeister Ulrich Francken, der den Anwesenden für ihre ehrenamtliche Arbeit in den Vorständen ihrer Vereine dankte. Diesem Dank schloss sich auch die stellvertretende Landrätin, Frau Sigrid Eicker, an. Sie lobte die gute Arbeit der Sportjugend im KSB mit Marcel Ernst an deren Spitze.

Weiterlesen …

04.05.2017 10:56

Workshop "SPORT PRO GESUNDHEIT" in Xanten

Fragen und Antworten zum Thema "Organisations- und Finanzierungsmodelle von SPG-Angeboten" für Vereine aus den Kreisen Kleve und Wesel

Weiterlesen …

Landesprogramm "1000x1000 - Anerkennung für den Sportverein"

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport fördert auch im Haushaltsjahr 2017 das Engagement der Sportvereine, die Kooperationsmaßnahmen im Bereich Ganztag und Kindertageseinrichtungen durchführen, mit 1.000.000 Euro.

 

Zusätzlich gewährt das Land NRW in diesem Jahr 250.000 Euro für Vereinsprojekte im Bereich "Inklusion", bei denen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam aktiv werden. Nähere Erläuterungen zu den Vereinsprojekten "Inklusion" entnehmen Sie bitte der aktualisierten Konzeption zum Landesprogramm. Die Richtlinie zum Landesprogramm "1000x1000 - Anerkennung für den Sportverein" vom 09.07.2014 findet auch für den neuen Förderbereich "Inklusion" Anwendung.

 

Der KSB Kleve entscheidet im Rahmen seines individuellen Kontingents, anhand der örtlichen Bedarfe und der Qualität der Anträge, welche Vereinsmaßnahmen gefördert werden. Hierbei stehen Mittel für folgende Maßnahmen zur Verfügung:

 

Ganztag und Kita 22 Maßnahmen
Inklusion 6 Maßnahmen
Gesamt 28 Maßnahmen

 

 

 

 

 

 

Pro Verein ist eine Pauschalförderung in Höhe von 1.000 Euro möglich.

 

Zuwendungen zur Projektförderung können auch für solche Maßnahmen bewilligt werden, die bereits vor einer Förderzusage begonnen worden sind. Die Maßnahme darf allerdings frühstens nach der Antragstellung beginnen. Wenn Sie eine Förderung für ein solches Projekt beantragen möchten, reichen Sie bitte neben Ihrem Projektantrag auch den "Antrag auf vorzeitigen Maßnahmebeginn" ein. Wir weisen allerdings ausdrücklich darauf hin, dass aus der Bewilligung dieses Antrages keine Förderzusage abgeleitet werden kann.

 

In jedem Fall muss das Projekt einschließlich Nachbereitung bis zum 31.12.2017 beendet sein.

 

Antragsverfahren

In diesem Jahr haben wir das Antragsverfahren dahingehend verändert, dass Sie Ihren Förderantrag zunächst ausschließlich online bei uns einreichen können. Für jeden Mitgliedsverein steht dazu ein individueller Online-Antrag zur Verfügung. Der Link dazu wurde den Vereinen am 31. März 2017 per E-Mail zugestellt. Bitte erkundigen Sie sich in Ihrem Verein, wer diese E-Mail empfangen hat. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Verein keine E-Mail erhalten hat, wenden Sie sich bitte an den zuständigen Mitarbeiter in unserer Geschäftsstelle (s. Ansprechpartner links).

 

Ihren Antrag reichen Sie bitte bis zum 14. April 2017 ein.

 

Alle form- und fristgerecht eingegangenen Anträge werden von uns geprüft. Eine Jury entscheidet, welche Vereine eine Förderung erhalten.

 


Alle wichtigen Informationen zum Download: