Ansprechpartner

Michelle Bruckmann

Fachkraft "Bewegt ÄLTER werden in NRW"

Tel.: 0 28 32 - 9 86 46

E-Mail: @nnamkcurb.mksb-kleve.de

News

12.09.2017 14:34

Netzwerktreffen "Gewinnung und Bindung von Ärzten zur Absicherung des Rehabilitationssports im Kreis Kleve"

Am 30. August fand im Kompetenzzentrum der DLRG Goch ein Netzwerktreffen zur „Gewinnung und Bindung von Ärzten zur Absicherung des Rehabilitationssports im Kreis Kleve“ statt. Dort trafen sich insgesamt 14 Personen aus sieben verschiedenen Vereinen.

Weiterlesen …

07.09.2017 10:18

Tag der Integration

„Integration durch Sport“: Die ersten Stützpunktvereine machen sich auf den Weg

Weiterlesen …

06.09.2017 14:59

Infoveranstaltung "Aktuelle Entwicklungen im Rehasport"

Am 28. September wird von 18:30 bis ca. 21:30 Uhr eine Infoveranstaltung zu den aktuellen Entwicklungen im Rehasport in der Familienbildungsstätte Geldern-Kevelaer stattfinden.

Weiterlesen …

30.08.2017 14:24

Workshop im Projekt "Bewegt jung bleiben - Bewegt älter werden"

Am 26. August fand im St. Clemens Hospital in Geldern ein Workshop für die Übungsleitungen und Mitarbeiter/innen des Sozialen Dienst im Projekt „Bewegt jung bleiben – Bewegt älter werden“ statt.

 

Weiterlesen …

23.08.2017 08:03

Vier Stützpunktvereine für Integration im Kreis Kleve 2017

2500 € für die Förderung im Bereich "Integration" erhalten die vier Vereine aus dem Kreis Kleve.

 

Kursangebote "Sport für die Seele" im Kreis Kleve

Anfang 2017 wurden an den Standorten Kleve, Geldern, Kevelaer und Issum erste Bewegungsangebote zum Thema "Sport für die Seele"  auf den Weg gebracht. Das Angebot richtet sich unter anderem an Menschen mit leichten bis mittelschweren Depressionen, die sich im Nachgang oder begleitend zu ihrer Therapie sportlich betätigen und zurück in einen "bewegten" Alltag finden möchten.

 

In den Kursen werden Bewegungen ausgeführt, die sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken, indem sie Körper und Geist stärken.  Das gemeinsame Training gibt zudem Gelegenheit zum persönlichen Austausch und Knüpfen neuer Kontakte. Die Gruppen sind generell offen für alle – das heißt, auch Partner und/oder Freunde der Teilnehmer/innen sind herzlich willkommen.

 

Dieses Angebot ersetzt keine Therapie, Rehabilitations- oder Präventionsmaßnahmen.

 

Die Kurse finden in Kooperation mit lokalen Sportvereinen statt.

KSB Kleve > Sport vor Ort > Sport für die Seele